Karnevalsausschuß Unterbach 1957 e.V

Närrischer Pastor wird Karnevalsprinz in Unterbach

Jens und Anette Eickmeier werden das nächste Prinzenpaar der Unterbacher KArnevalisten. Mit lautem Jubel nahm die Herren des KArnevalsausschuß die Ankündigung auf. In freudiger Erwartung hatte die KA-Familie mit samt den angeschlossenen Narrengruppen in Feldmann’s Saal am Zault gewartet, bis Vizepräsident Henrik Damgaard das Geheimnis lüftete.

Vorstellen mussten sich die werdenden Tollitäten nicht: Jens Eickmeier (51) ist Industriekaufmann und seit elf Jahren Mitglied des KA. Als stellvertretender Geschäftsführer weiß er, was läuft. Mit Anette (55) ist er jetzt seit elf Jahren verheiratet. Sie arbeitet als Rechtsanwaltsfachangestellte in der Landeshauptstadt.

Die beiden Jecken kennen sich schon seit der Kindheit in Düsseldorf; genau seit vier mal elf Jahren. Anettes Tochter Kyra macht ebenfalls im Unterbacher KArneval mit – in der Gruppe 4711. Jens ist da auch von Anfang an dabei. Er übe jetzt schon für sein Prinzensolo, will ein Gerücht wissen. Für einen weiteren seiner multiplen Jeckenjobs hat der werdende Prinz bereits eine Lösung gefunden: Die Rolle des närrischen Pastors zum Abschied aus der Session wird Jens – anders als in den Vorjahren – dieses Mal nicht übernehmen können; am 13. Februar 2018. Sein Vorgänger Hans Meuter wird ihm dann den Spiegel der Session vorhalten.

„Wir könnten schon morgen loslegen“, versichern Jens und Anette voller Vorfreude. In ihr Amt werden sie in der Prunksitzung am Samstag, 11. November 2017 hineingefeiert. Der Umzug zieht am 11. Februar 2018. Dazwischen liegen acht mal elf Tage Session unter dem Motto, das Jens und Anette noch nicht verraten wollen.

Foto: Jens und Anette Eickmeier werden Prinzenpaar der Unterbacher KArnevalisten für 2018