Karnevalsausschuß Unterbach 1957 e.V

Riesenbegeisterung beim jecken Umzug in Unterbach

Unterbach hat den traditionsreichsten KArnevalsumzug. Und den schönsten. Das ist der vorherrschende Eindruck, nachdem der Narrenumzug am KArnevalssonntag 2017 durch das kultige Veedel im Südosten Düsseldorfs gezogen ist.
Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel mit Frau Vera waren Ehrengast auf dem Elferratswagen des veranstaltenden KArnevalsausschuß Unterbach: „Das hätte ich nicht gedacht, dass hier so viel los ist im Eselsland“, freute sich der OB. KA-Vizepräsident Henrik Damgaard und der Elferrat in den eselsgrauen Jacken ließen die Düsseldorfer denn auch mit „Helau“ hochleben – nach dreimaligem Eselsruf „Unterbach iA“!
„Hoch hinaus mit viel Applaus“, das Motto des Unterbacher Prinzenpaars Rüdiger I. und Alex I. wurde vielfach umgesetzt. Die Narren-Regenten schaukelten hoch auf dem symbolischen Schlüsselwagen durchs Dorf; fast auf den Tag genau 60 Jahre, nachdem der erste Umzug 1957 loszog. Der nächste Umzug zieht – wie könnt‘ es anders sein – am Elften los: im Februar 2018.
 
Foto oben:
Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel mit Frau Vera auf dem Elferratswagen der Unterbacher KArnevalisten mit Vizepräsident Henrik Damgaard an der Spitze (in Weiß)
 
Umzug im XXL-Format
Für den KArneval in Düsseldorf-Unterbach ist es ein Segen, dass gebaut wird. Das war jetzt schon besonders „Am Strasserfeld“ zu besichtigen: „Umzug im XXL-Format“ mit „Party pur“ schon lange, bevor der Umzug loszog. Großes Kompliment an feiernde „Strasserfelder“, an KA-Zugleiter Martin Fink und seine vielen farbenfrohen Helfer. Und an viele viele Zuschauer. Sie erlebten sicher einen der schönsten Umzüge in der langen Tradition der Unterbacher KArnevalsumzüge: 1957 bis 2017. „Fortsetzung folgt“, verspricht KA-Vizepräsident Henrik Damgaard und hofft, dass alle Unterbacher weiter mitmachen – jeder auf seine Art; tatkräftig oder finanzkräftig.
 
Impressionen vom Unterbacher KArnevalsumzug 2017:

Umzug Unterbach 2017